Wie lässt sich Fahrradfahren sicherer machen?

12 Nov 2020

Das Fahrrad ist im Trend und in Corona-Zeiten wächst die Beliebtheit des Zweirads ständig. Besser auf dem Rad und an der frischen Luft, als in engen Bussen und Bahnen. Die Städte versuchen den zunehmenden Radverkehr durch neue Fahrradwege, Popup-Radwege und das Ausschildern von Fahrradstraßen sicherer zu machen.

Doch eine große Zahl von Radfahrern beherrscht nicht einmal die grundlegenden Regeln des Straßenverkehrs oder liebt die große Freiheit auf zwei Rädern. Dabei gefährden sich Radfahrer nicht nur selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch Fußgänger, Zweirad- und Autofahrer viele Fehler machen. Während die Zahl der Verkehrstoten rückläufig ist, steigt jedoch die Zahl der getöteten Radfahrer.

Wie lässt sich Fahrradfahren sicherer machen?

Brauchen wir einen Fahrradführerschein?

Sollten Radwege strikt vom Autoverkehr und den Fußgängern getrennt werden?

Oder sollte ganz auf Radwege verzichtet werden, damit sich Fahrradfahrer im normalen Straßenverkehr einordnen?

Ist die Helmpflicht eine Lösung?

Diskutiere mit! Was ist deine Meinung?


Andere Neuigkeiten